Tangounterricht in Freising @ Furtner

19-20 Uhr Offener Tangounterricht in Freising, im FURTNER (Raum links), Obere Hauptstr. 42. Geeignet für alle Levels Anfänger, Mittelstufe & Fortgeschrittene. Unterrichtet wird TANGO ARGENTINO.

Tangounterricht in Freising

Die Süddeutsche Zeitung hat uns besucht! Hier kann man den Artikel „Sonne und Erde innig vereint“ online lesen.

Nach dem Tangounterricht erhalten die Teilnehmer ein Hand-out, in dem die Unterrichtsinhalte nochmal zusammengefasst dargestellt werden. So kann man das Gelernte besser erinnern und wer mag, kann zuhause weiterüben.

Die nächsten Termine für Tangounterricht im Furtner in Freising:

Dienstag, 12. September, DONNERSTAG 5. Oktober, Dienstag, 7. November und 5. Dezember

Der Tangounterricht ist geeignet für Anfänger, Mittelstufe-Fortgeschrittene. Fortgeschrittene erhalten Aufgaben zur Verfeinerung der Technik sowie Variationen.

Einfach ohne Voranmeldung vorbeikommen. Der Unterricht eignet sich für Paare und Einzelne gleichermaßen.

Auch komplette Anfänger, die diesen Tanz mal ausprobieren möchten, bevor sie einen regelmäßigen Kurs belegen, sind hier richtig.

Unterricht pro Person €15, inkl. Tanzabend (ohne Tanzabend auch €15)

Anschließend kann man noch das Gelernte weiter ausprobieren. Der Tanzabend endet ca. um 23:30h.

Nur Tanzabend Eintritt €7,-

Häufig gestellte Fragen:

Ich bin blutiger Anfänger. Ist der Unterricht / Workshop für mich geeignet?

Ja, Anfänger sind herzlich willkommen. Der Unterricht ist für komplette Anfänger und andere Tanzlevels angelegt.

Diesen Tangounterricht in Freising im Furtner habe ich bereits einmal besucht. Wird nächstes Mal das gleiche Thema unterrichtet?

Jedes Mal wird ein anderes Thema unterrichtet, nach einer kurzen Wiederholung des Themas vom letzten Mal.

Wann hat der Kurs angefangen? Wann kann ich einsteigen?

Es ist kein Kurs im eigentlichen Sinne mit festgelegten Daten für Beginn und Ende. Man kann jederzeit einsteigen.

Ich bin Anfänger, werden die anderen Teilnehmer mich komisch anschauen?

Im Unterricht konzentriert sich jeder auf sich selbst und den Tanzpartner. Damit haben die Teilnehmer genug zu tun.

Ich tanze seit einem Jahr. Was habe ich davon, an diesem Tangounterricht teilzunehmen?

Der Themenbereich „Deep Basics“ bedeutet, dass auf grundlegende Dinge und Techniken im Tango eingegangen wird. Teilnehmer, die bereits länger tanzen erhalten in diesem Rahmen Zusatzaufgaben, um ihre Technik zu verfeinern. Manchmal haben sich im Laufe der Zeit kleine Fehlhaltungen eingeschlichen und diese können hier korrigiert werden und so deinen Tanz insgesamt verbessern.

Vor einiger Zeit habe ich am Tangounterricht zum Thema „Gehen“ teilgenommen. Jetzt ist das Thema wieder dran. Kommt das gleiche dann nochmal vor?

„Gehen“ kommt im Themenzyklus mehrmals vor. Dabei gibt es unterschiedliche Schwerpunkte, z.B. verschiedene Geschwindigkeiten, unterschiedliche Seiten, Systeme. 2017 kommt im Furtner jedesmal ein anderer Schwerpunkt dran. Es kommt also nicht genau das gleiche vor, sondern das Bekannte wird erweitert.

Veranstaltungsort: FURTNER (Furtnerbräu), Raum LINKS,

Tangounterricht im Furtner

Furtner Außenansicht. Foto: Susanne Mühlhaus

Einige gratis Parkplätze direkt vor dem Lokal. Ansonsten Parkmöglichkeiten z.B. im Parkhaus Am Wörth.

Zu Fuß nur 10 Min. vom Bf./S-Bf. Freising

Tango Argentino im Furtner von Susanne Mühlhaus

Tango im Furtner

Charlas con Chicho – Gespräche mit Chicho Frúmboli

Gespräche von Susanne Mühlhaus mit Chicho – „Charlas con Chicho“, dem berühmten Tango-Maestro Mariano ‚Chicho‘ Frúmboli. Auf dem Tangofestival in Porec sprach Susanne Mühlhaus mit dem sonst so verschlossenen und unzugänglichen wichtigen Erneuerer des argentinischen Tango.

Chicho Frúmboli und Susanne Mühlhaus

Chicho Frúmboli im Gespräch mit Susanne Mühlhaus

Weiterlesen…

Gustavo Naveira & Giselle Anne

Profunde Durchdringung des Tango: Gustavo Naveira & Giselle Anne

Gustavo und Giselle im Unterricht beim Tangofestival in Lugano 2015

Gustavo und Giselle beim Tangofestival in Lugano 2015

Mit 17 hatte sie den Drang, die Ordnung im Tango zu finden. In der ersten Tangostunde erschien er der Balletttänzerin Giselle Anne wegen der augenscheinlich fehlenden starren Struktur wie ein Mysterium. Sie blieb dabei – und heute hat sie die Ordnung gefunden. Gustavo Naveira und Giselle Anne gehören zu der Generation von Lehrern, die in den 80er-Jahren mit dem Tango begannen, als dieser kurz vor seinem Untergang wieder Anhänger fand und dadurch am Leben blieb. Die beiden wurden Tangolehrer, -tänzer und Choreografen der Spitzenklasse und sind bis heute, 30 Jahre später, immer noch an der Weltspitze. Susanne Mühlhaus belegte im Laufe mehrerer Jahre fünf Seminare und zahlreiche Workshops bei den beiden und begleitete das Paar vier Tage lang beim Tangofestival in Lugano…

Mehr über die Lehrer der Tangolehrer hier: Tangodanza 064

und im Buch von Susanne Mühlhaus „Die Maestros des Tango Argentino

Hier geht es zur Website von Gustavo und Giselle

Über dieses Video wird in dem Beitrag über Gustavo und Giselle gesprochen. Darin ist der „Paso Naveira“ zu sehen, die Figur, die Gustavo erfunden hat. Ganz klar erkennbar ist auch die herausragende Musikalität, mit der die beiden tanzen.

Tangodanza Titel 4/2015

Susanne Mühlhaus: Die Maestros des Tango Argentino Band I

Susanne Mühlhaus‘ Buch über argentinische Tangolehrer

Special Events im SUR @ Theatersaal FTM Süd

Die nächsten Special Events für deine Planung. Wir freuen uns über „Zusagen“ Klicks in Facebook. Und teilen 🙂

Doppelmilonga So, 26.2.2017
Doppelmilonga So, 9.4.2017
Munich Easter Tango Weekend 15.4.-17.4.2017 – oder zu diesem Event auf Facebook
Doppelmilonga So, 30.7.2017
Doppelmilonga So, 29.10.2017

Doppelmilonga @ Theatersaal FTM

Sonntag, 30.10: DOPPELMILONGA im SUR – 8 Std. Tango!

DJ Sonja Zepner NEO (16:00-20:00)

DJ Anthony Cronin (Dublin) TRADITIONELL (20:00-24:00).

Wir freuen uns auf einen wunderbaren Tangotag mit vielen Tangueras und Tangueros aus Nah und Fern!

Von 15:15-16:00 Drop-in Class NeoTango. Einfach ohne Anmeldung vorbeikommen.

Preise pro Person:
Neo-Tango Workshop inkl. Doppelmilonga €25
Eintritt nachmittags €15
Wer vor 20 Uhr geht erhält gegen Eintrittskarte €7 zurück
Eintritt ab 20 Uhr €8

https://www.facebook.com/events/1782130238697153/

InklusionsTango beim ZAMMA Festival in Freising

München TV begleitete unsere InklusionsTango-Gruppe bei der letzten Probe im 1. Tanzsportzentrum Freising. Unter dem Motto ZAMMA Tango tanzen trat die InklusionsTango-Gruppe bei der Eröffnungsfeier des ZAMMA Kulturfestivals am Samstag, 4.7. um 16:50h auf (Marienplatz Freising). Sogar der Freisinger OB Tobias Eschenbacher und Landrat Hauner tanzten mit uns! Am Dienstag, 7.7. waren im Lindenkeller Restaurant Bar Tangoabend und Tangounterricht gratis! Viele Neugierige nahmen die Gelegenheit wahr, diesen schönen Tanz mal auszuprobieren.

InklusionsTango auf München TV

Inklusionstangotraining am 1.TSZ Freising

Inklusionstangotraining am 1.TSZ Freising

Am 4. Juli 2015 tanzten die Teilnehmer des InklusionsTangoTrainings 2 Tangos auf der Eröffnungsfeier vor. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung tanzten gemeinsam in inniger Freude zu einem modernen und einem traditionellen Stück. Dieses Projekt kam in Kooperation mit der Lebenshilfe Freising e.V., dem 1. Tanzsportzentrum Freising e.V. und dem Lindenkeller Freising zustande. Die Teilnehmer habe ich in gemeinsamen Trainingseinheiten auf die Aufführung vorbereitet. Im Vordergrund stand die Freude am gemeinsamen Tanz und das Miteinander über den 4. Juli hinaus.

Seitdem kommen die Tänzerinnen und Tänzer aus der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Freising e.V. regelmäßig zum monatlichen Tangoabend im Lindenkeller. Mit gemeinsamen Tangotänzen stärken wir das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, verschiedener Generationen und Kulturen, tragen mit InklusionsTangoveranstaltungen zu einer nachhaltigen Erweiterung des regionalen Kulturangebots bei und schaffen ein tragfähiges kulturelles und soziales Netzwerk.

InklusionsTango @ TSZ Freising e.V.

In den letzten Monaten fand gemeinsames Tango-Training von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen im 1.TSZ Freising statt. Das Projekt habe ich gemeinsam mit der Lebenshilfe Freising e.V. durchgeführt. Teilnahme und Resonanz sind überwältigend!!!

Am 4. Juli traten die TeilnehmerInnen des InklusionsTango bei der Eröffnungsfeier des ZAMMA-Festivals auf dem Freisinger Marienplatz auf. Es war herzöffnend!

Am 7. Juli fand eine InklusionsMilonga im Lindenkeller in Freising im Rahmen des ZAMMA-Festivals statt. Eintritt gratis für alle! Unterricht gratis für alle! Der Abend hat allen viel Freude gemacht!

Tangodanza 2/2015

Danza – Versunken im Tanz – María Inés Bogado & Sebastián Jimenez

Teaser Foto Bogado JimenezLeseprobe:
Der damals gerade 18jährige Sebastián Jimenez und die zwölf Jahre ältere María Inés Bogado wurden im Jahr 2010 ‚Campeones Mundiales de Tango Salón‘ – bis dato ist Sebastián somit der jüngste mit diesem Titel ausgezeichnete Tangotänzer und -lehrer. Susanne Mühlhaus begleitete das sympathische Tanzpaar auf dem Tangofestival in Łódź, erfuhr wie es seinerzeit zum Weltmeistertitel kam und wie es für die beiden danach weiterging.
Wir sitzen in einem Café in Łódź und plaudern. María Inés und Sebastián erinnern sich, wie überraschend damals der Sieg in dem Wettbewerb auch für sie selbst war, zumal die beiden (im Gegensatz zu vielen anderen) direkt bei ihrer ersten Teilnahme auf Anhieb gewonnen haben. Dabei wollten sie „nur mal erleben wie es ist, an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen“, erklärt Sebastián ganz überzeugend. Drei Jahre zuvor hatten sie sich kennengelernt, kurz vor der Weltmeisterschaft gewannen sie die Stadtmeisterschaft von Buenos Aires, die ‚Metropolitano‘ in der Kategorie ‚Vals‘. Diese Erfahrung war sehr hilfreich für die Teilnahme an der WM, gab ihnen Mut und Durchhaltevermögen – wenngleich Sebastián schon ab zwölf Jahren an zahlreichen Wettbewerben im Bereich Folklore und Tango teilgenommen hatte. …
Weiter im Text geht es in der Tangodanza Nr. 62 (2/2015) – www.tangodanza.de/062
(Foto: Emma Bogren)

Hefte der Zeitschrift Tangodanza kann man auf meinen Veranstaltungen erwerben oder per Abo oder Einzelheft zuzügl. Porto im Internet www.tangodanza.de

Tangodanza 1/2015

Danza – Fließende Bewegungen – über Michelle Marsidi und Joachim Dietiker

Teaser Foto Marsidi DietikerLeseprobe:
Wer sind die beiden? Schon optisch so unterschiedlich – er Schweizer, sie US-Amerikanerin mit chinesischen Wurzeln … . Michelle und Joachim sind ausgebildete Rolfing-Körpertherapeuten, er Arzt und Psychiater; sie, von exotischer Schönheit, hat einen Universitätsabschluss in Amerikanistik von der US-Elite-Universität Brown. Susanne Mühlhaus beobachtete den Unterricht von Michelle Marsidi und Joachim Dietiker bei den Halleschen Tangotagen, sprach mit ihnen und lernte zwei bescheidene, ruhige und reflektierende Menschen kennen. …
Weiter im Text geht es in der Tangodanza Nr. 61 (1/2015) – www.tangodanza.de/061
(Foto: Ishka Michocka)

Eric Jørissen – Der Tango-Pionier aus Nijmegen

Eric Jorissen

Eric Jorissen

Eric Jørissen, der charismatische Wegbereiter des Tango in Europa, begann 1987 mit dem Unterrichten und war von Anfang an ein Vertreter des Milonguero-Stils und des subtilen Tanzens auf engem Raum. Susanne Mühlhaus traf ihn im niederländischen Nijmegen und begleitete ihn fast eine Woche lang beim Summerdaze-Festival und der Teachers‘ Week im El Corte. (Foto: Susanne Mühlhaus)

Eine unscheinbare Eingangstür, kein Hinweisschild, nichts… – es fängt schon spannend an, wenn man Erics Tangoschule besuchen möchte. Nachdem ich an etlichen seiner Workshops in München teilgenommen habe, drücke ich nun zum ersten Mal die Tür zum legendären El Corte in Nijmegen auf, leise Tangomusik dringt nach draußen, es geht vorbei an Kleiderständern auf grauem Teppichboden leicht abschüssig zum ersten gemütlichen wohnzimmerähnlichen Bereich. …

Hefte der Zeitschrift Tangodanza kann man auf meinen Veranstaltungen erwerben oder per Abo oder Einzelheft zuzügl. Porto im Internet www.tangodanza.de